home






.::Startseite::.
.::Gästebuch::.
.::Freunde::.

.::über mich::.
.::Archiv::.

.::Lyrik::.


 

   

...

Die Welt ist weiß... Wo auch immer man hin schaut, bricht sich das Licht auf kleinen Bergen und weißen Hügeln.
Doch was soll man darüber denken? Der Winter ist endlich da? Wurde auch Zeit... Aber wie sieht es mit der Pünktlichkeit aus? Das der Winter so spät eingesetzt hat ist schon etwas beängstigent. Sind das schon die ersten Anzeichen der globalen Erwärmung oder einfach zufällige Unregelmäßigkeiten?
Eigentlich habe ich mir gewünscht das keine Schneeflocke dieses Jahr den Boden berührt. Das hätte endlich mal Diskussionen ausgelöst. Ein Winter in dem es keinen Schnee gibt, gab es glaube ich noch nicht.
Die Menschen würden endlich anfangen sich zu überlegen, wie man gegen die globalen Umweltprobleme vor geht.
Naja... Ich bin ja schonmal erfreut das ein gewisser Herr Busch sowas in Amerika jetzt angesprochen hat. Das hat mich doch etwas überrascht, Vermutlich nicht freiwillig, sondern eher weil er dem Druck des Kongresses auf diese Art etwas anchgeben wollte.
Ein geschickter Schachzug...
Man wird sehen ob sich die Räder drehen oder ob sie weiter still stehen.
Eines ist aber gewiss.... Klimakonferenzen wie die letzte sorgen eher für einen Rückwertsgang.

25.1.07 22:50


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]